. .  Startseite | Impressum | Kontakt | Suchen

Willkommen auf der Internetpräsenz des BRH

Die meisten Älteren haben sicher auch die Erfahrung gemacht, dass sich für Seniorinnen und Senioren nichts verändert, wenn sie das nicht selbst mit Nachdruck fordern und auch selbst etwas dafür tun.

Das macht der BRH, in dem er im vorpolitischen Raum immer wieder als Mahner für unsere Generation auftritt.

Deswegen lautet das Leitmotiv des Verbandes auch

 

Senioren sind aktiv für Senioren

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

02.01.17

Jahrestreffen des BRH-Hamburg

Unser Jahrestreffen 2017 findet am Mittwoch, 10. Mai 2017, ab 11.30 Uhr, im uns schon bekannten Hotel St. Raphael, Adenauerallee 41 (gegenüber dem ZOB), statt. Alle Mitglieder sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Kostenbeitrag für Mitglieder 5,- Euro, für Nichtmitglieder/Gäste 18,- Euro. Höhepunkt ist wieder das große Buffet, an dem Sie sich nach Herzenslust bedienen können. Auch Ihre Gäste, Freunde, Lebensgefährten und Ehepartner/-innen sind uns herzlich willkommen.

Teilnahmekarten erhalten Sie bei den Bezirksverbänden.

21.02.17

Beamte und Pensionäre

 ...sollen von Tarifabschluss profitieren

40.000 Hamburger Beamte und 36.000 Pensionäre bekommen mehr Geld: Der Hamburger Senat will den Tarifabschluss im öffentlichen Dienst zeitnah auch für sie übernehmen. Die Beamten können sich also auf ein Plus von zunächst 2 Prozent rückwirkend zum Januar freuen. 

Weitere Info bei NDR

17.02.17

Tarifeinigung für den öffentlichen Dienst der Länder

 ...Russ: Gute Balance – tragfähige Lösung

„Wir haben heute zwischen den materiellen und den schwierigen strukturellen Fragen eine gute Balance und damit tragfähige Lösungen gefunden“, erklärte der dbb-Verhandlungsführer Willi Russ nach dem erfolgreichen Abschluss der Tarifverhandlungen für die Beschäftigten im Landesdienst am 17. Februar 2017 in Potsdam.

Weiter bei dbb

19.01.17

Öffentlicher Dienst

 ... Erste Tarifrunde beginnt

Die Tarifverhandlungen für Angestellte im Öffentlichen Dienst gehen heute in Berlin in die erste Runde. Die Gewerkschaften fordern sechs Prozent mehr für die rund eine Million Beschäftigten. Der Abschluss soll auf Beamte und Pensionäre übertragen werden.

Weiter bei Radio Bremen