2019 News

DatumKurzinhalt  
07.11.2019Die mehr als 20 Millionen deutschen Rentner können sich darauf einstellen, dass ihre Bezüge kontinuierlich der Lohnentwicklung folgen und nicht sprunghaft angepasst werden. Die Bundesregierung gehe davon aus, dass das geplante Gesetz gegen stark schwankende Rentenanpassungen noch im laufenden Jahr in Kraft tritt, berichtet die “Neue Osnabrücker Zeitung”. Weiterlesen!
28.09.2019Eigentlich können sich Millionen Rentner im kommenden Jahr auf eine kräftige Erhöhung ihrer Bezüge freuen. Doch das Arbeitsministerium unter Hubertus Heil (SPD) tritt bei der Rentenerhöhung auf die Bremse. Wegen eines statistischen Sondereffekts soll die Berechnungsformel angepasst werden.Weiterlesen!
03.09.2019Der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach hat Kritik an der Beihilfe, dem Krankensicherungssystem für Beamtinnen und Beamte, scharf zurückgewiesen.Weiterlesen!
22.08.2019Mit der Rentenerhöhung im Juli werden viele Rentner erstmals steuerpflichtig. Das sorgt für viele Fragen unter den möglicherweise Betroffenen. Was muss ich jetzt tun, fragen viele FOCUS-Online-Leser bei „Meine-Frage@Focus.de“. Hier die Antworten.Weiterlesen!
20.08.2019„Wir haben besorgniserregende Anzeichen für einen generellen Vertrauensverlust in die Leistungsfähigkeit des Staates in Deutschland“, bilanziert der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach am 20. August 2019 in Berlin die Ergebnisse der dbb Bürgerbefragung.Weiterlesen!
27.07.2019Immer mehr Zahlungen der Deutschen Rentenversicherung fließen ins Ausland. Viele Empfänger besitzen den Pass eines anderen Landes und gehen im Ruhestand zurück in ihre Heimat. Aber auch Bundesbürger verbringen ihre Rentenzeit zunehmend im Ausland.Weiterlesen!
25.07.2019„Seit Jahren beklagen wir den wachsenden Einsatz externer Berater durch die Bundesregierung und die aktuellen Zahlen des Bundesfinanzministeriums belegen erneut, dass die Entwicklung immer weiter aus dem Ruder läuft,“ kritisierte der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach.Weiterlesen!
23.07.2019Rentenerhöhungen sind Segen und Fluch zugleich. Segen, weil jeder Rentner am Monatsende mehr Geld in der Tasche hat. Fluch, weil Millionen Menschen dadurch steuerpflichtig werden - und das Rentenplus damit kleiner ausfällt, als erhofft. Wer jedoch Abzüge richtig nutzt, bekommt viel Geld vom Staat zurück.Weiterlesen!
18.07.2019Mecklenburg-Vorpommern als Vorbild für andere Bundesländer: Die vereinfachte Steuererklärung für Rentner, die im Nordosten vor zwei Jahren als Modellprojekt eingeführt wurde und sich immer größerer Beliebtheit erfreut, wird von ersten weiteren Bundesländern übernommen. Seit Mai 2019 wird der Service auch in Bremen, Brandenburg und Sachsen angeboten, wie das Schweriner Finanzministerium am Donnerstag mitteilte. Er sei stolz, dass der Nordosten mit dem Projekt beispielgebend für andere sei, sagte Minister Reinhard Meyer (SPD).Weiterlesen!
16.06.2019Sommer, Sonne, Rentnerglück: Mit einer Sieben-Prozent-Niedrigsteuer will Italien umzugswillige Oldies aus Deutschland in den sonnigen Süden locken.Weiterlesen!
23.05.2019Die künftigen Herausforderungen für die Sozialversicherung in Deutschland hat dbb Chef Ulrich Silberbach beim GdS Gewerkschaftstag am 23. Mai 2019 in Magdeburg skizziert. Sämtliche Bereiche der sozialen Daseinsvorsorge hätten in den letzten 20 Jahren enorme Veränderungen durchlaufen, so auch die Gesetzliche Kranken-, Renten- und Unfallversicherung sowie die Arbeitsverwaltung.Weiterlesen!
09.05.2019Ein Wohnwagen namens Schnecke, ein uralter Traktor - und ein Senior mit großen Zielen: Der 83-jährige Winfried Langner will durch Europa zuckeln, bis nach Schottland. An Erfahrung mangelt es ihm nicht.Weiterlesen!
08.05.2019Der Sozialverband Deutschland (SoVD) fordert jährliche Anpassungen des Wohngeldes. "Es ist richtig, wenn die Bundesregierung das Wohngeld nun endlich erhöht. Denn die Mieten belasten insbesondere einkommensschwache Haushalte. Es geht um Alleinerziehende, Rentnerinnen und Rentner sowie Menschen mit Behinderungen. Weiterlesen!
03.05.2019Bevor Rentner ihre Steuererklärung machen, sollten sie sich eine Bescheinigung der Rentenversicherung zuschicken lassen. Der Beleg hilft beim Ausfüllen der relevanten Anlagen. Wo und wie ist er anzufordern?Weiterlesen!
30.04.2019Das Bundeskabinett hat am heutigen Dienstag die Anpassung der Renten in den alten Bundesländern um 3,18 Prozent und in den neuen Bundesländern um 3,91 Prozent und damit erneut über der Inflationsrate beschlossen.Weiterlesen!
15.04.2019Rund fünf Millionen Rentner sind bereits jetzt steuerpflichtig. Und jedes Jahr werden es mehr. Allein aufgrund der letzten Rentenerhöhung vom Juli 2018 um gut drei Prozent sind nach Angaben des Bundesfinanzministeriums 54.000 Rentner neu in die Steuerpflicht gerutscht.Weiterlesen!
13.04.2019Für Rentner gilt ein hoher Freibetrag. Doch der sinkt mit jedem neuen Jahrgang. Schon eine geringe Erhöhung reicht oft, um auch Bestandsrentner zu Steuerpflichtigen zu machen. FOCUS Online erklärt, wie Sie ihre Steuerlast im Alter drücken.Weiterlesen!
30.03.2019Viele Rentner wollen auch im Alter nicht auf Mobilität verzichten und behalten ihren Führerschein. Zwar machen die Senioren einen großen Teil derjenigen aus, die ihre Fahrerlaubnis abgeben, dennoch sind es wenige. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur in mehreren Landkreisen und Städten.Weiterlesen!
27.03.2019Wegen der Rentenerhöhung müssen sich viele Senioren wieder mit etwas beschäftigen, das sie eigentlich schon abgehakt hatten: der Steuererklärung. Aber vielleicht rutschen Sie ja doch noch unter die Steuergrenze oder drücken zumindest die Abgabenlast - wenn Sie diese Belege sammeln.Weiterlesen!
24.03.2019Viele Ruheständler in Deutschland sehnen sich zurück ins Arbeitsleben. Das zeigt eine aktuelle Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut Civey für den Wirtschaftsverband „Die Jungen Unternehmer“ durchgeführt hat und die WELT AM SONNTAG vorliegt. Demnach kann sich jeder vierte Rentner oder Pensionär vorstellen, noch einmal eine berufliche Tätigkeit aufzunehmen.Weiterlesen!
22.03.2019Rentner in Deutschland freuen sich dieser Tage auf die Erhöhung ihrer Bezüge im Juli. Doch für manchen bedeutet das Rentenplus auch mehr Arbeit: Eine Steuererklärung wird fällig. Rentner sollten aufpassen.Weiterlesen!
21.03.2019Renten steigen:
Millionen Deutsche bekommen ab Juli mehr Geld
Weiterlesen!
19.03.2019Zu einem Meinungsaustausch sind der Vorsitzende der dbb bundesseniorenvertretung, Horst Günther Klitzing, und sein Stellvertreter Klaus-Dieter Schulze in Berlin mit dem Beigeordneten des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Uwe Lübking, zusammengekommen.Weiterlesen!
02.03.2019Rentner, die freiwillig krankenversichert sind, können einen Zuschuss zu ihrer Krankenversicherung beantragen. Der Zuschuss wird am besten gleich zusammen mit der Rente beantragt, rät die Deutsche Rentenversicherung Bund in Berlin.Weiterlesen!
28.02.2019Gute Nachrichten für Hamburgs Senioren – und vielleicht weniger erfreuliche für Pendler, die sowieso schon über volle Bahnen und Busse stöhnen: Spätestens im kommenden Jahr soll die HVV-Senioren-Karte rund um die Uhr gelten. Das entschied die Hamburgische Bürgerschaft am Mittwoch mit großer Mehrheit.Weiterlesen!
27.02.2019BRH Hamburg und Seniorenbeirat warnen vor falschen Polizisten!Weiterlesen!
25.02.2019Die große Mehrheit der älteren Arbeitnehmer will einer Umfrage zufolge früher in Rente. Von den geburtenstarken Jahrgängen der sogenannten Babyboomer-Generation planen gut 90 Prozent, vor der regulären Altersgrenze in den Ruhestand zu gehen. Das hat gravierende Folgen für die gesetzliche Rente.Weiterlesen!
14.02.2019Beihilfe Hamburg:
Alle genehmigten Auszahlungen, die ab dem 6. Februar getätigt werden sollten, werden zur Zeit nicht ausgeführt. Grund soll ein Fehler in der Software der Computer sein.
Wann mit den Geldern gerechnet werden kann, ist nicht bekannt. Alle Beteiligten seien aber mit Hochdruck an der Lösung beschäftigt.
14.02.2019
Erfolg der BRH Hamburg! Letztes Jahr hatte der BRH Hamburg auf dem Landeskongress des dbb hamburg einen Antrag (Begrenzung der Seniorenkarte ab 9 Uhr soll entfallen), eingereicht, der von den Delegierten einstimmig angenommen wurde. Damit sind die Bemühungen des BRH Hamburg und des dbb Hamburg von Erfolg gekrönt zu sein! Jetzt hat die Bürgerschaft beschlossen, ab Januar 2020 die Begrenzung fallen zu lassen.
12.02.2019Auch in Hamburg zogen 1.500 Frauen und Männer mit einem Protestmarsch durch die Innenstadt. Einige von ihnen machten mit einem Sprung in die eiskalte Alster auf die prekäre Lage des öffentlichen Dienstes aufmerksam. „Uns steht das Wasser bis zum Hals“, betonte dbb Vize Friedhelm Schäfer.Weiterlesen!
01.02.2019Die dbb bundesseniorenvertretung fordert neue gesetzliche Regelungen für die Verwertung überschüssiger Lebensmittel. Das sei dringend notwendig, damit bedürftige Menschen besser und vor allem würdevoll mit Lebensnotwendigem versorgt werden können, sagte der Vorsitzende der dbb bundesseniorenvertretung Horst Günther Klitzing am 31. Januar 2019 in Berlin.Weiterlesen!
29.01.2019Gewerkschaftsmitglieder und nicht in der Gewerkschaft organisierte Arbeitnehmer dürfen im Tarifvertrag unterschiedlich behandelt werden. Dies verstoße nicht gegen das Grundgesetz, entschied das Bundesverfassungsgericht laut einem veröffentlichten Beschluss. Das gilt jedenfalls dann, wenn kein Zwang oder Druck zum Gewerkschaftsbeitritt ausgeübt wurde.Weiterlesen!
27.01.2019Viele haben sich bereits daran versucht und sind gescheitert: die Grundrente für arme Rentner. Auch mit der aktuellen Koalition müssen die Bezieher kleiner Renten weiter auf die konkrete Ausgestaltung der Reform warten. Für Bundesminister Hubertus Heil (SPD) ist die Grundrente eines der wichtigsten Gesetzgebungsvorhaben in diesem Jahr.Weiterlesen!
25.01.2019Arbeit kann auch im Alter wichtig für uns sein. Du willst Rente beziehen und Vollzeit arbeiten? Wir zeigen dir, was es dabei zu beachten gibt.Weiterlesen!
21.01.2019Tarifverhandlungen für öffentlichen Dienst gestartet
In Berlin haben die Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder begonnen. DBB und Verdi fordert für die eine Million Beschäftigten sechs Prozent mehr Lohn, mindestens aber 200 Euro pro Monat. Das Ergebnis soll auch auf die Beamten und Pensionäre übertragen werden. Die Arbeitgeber haben noch keine Angebot vorgelegt. Nach Berechnungen der Länder bedeutet die Gewerkschaftsforderung zusätzliche Ausgaben von acht Milliarden Euro pro Jahr.
09.01.2019Die Lage in der Welt setzt die Agenda: Das politische Schlüsselwort der zurückliegenden drei Jahre war „Flüchtling“. Die Koalition will sich jetzt wieder mehr auf eine andere Gruppe konzentrieren: die „ganz normalen“ Arbeitnehmer und Rentner. Nur: Werden sich Union und SPD im Detail einigen? Und: Kommt die SPD aus ihrem Dauertief?Weiterlesen!
01.01.2019Verbesserungen bei der Rente, Entlastungen bei den Krankenkassenbeiträgen: Die Bundesregierung hat für 2019 viele Änderungen auf den Weg gebracht. Was sich für die Menschen in Deutschland ab Januar ändert - und wo es mehr netto vom brutto gibt.Weiterlesen!
Zurück